Sieg zum Saisonauftakt

Die Flames starteten nervös gegen den SC Obergerlafingen. Es dauerte rund zehn Minuten bis sich die Bätterkinder etwas fanden. Die Partie wandelte sich zu einem attraktiven Schlagabtausch für die Zuschauer, welcher aber torlos endete.

Der Mittelabschnitt war geprägt von vielen Strafen. Der Bätterkinder Torhüter Genner wie auch Spichiger aufseiten der Gäste zeigten eine mirakulöse Partie und hielten die beiden Teams im Rennen. Trotz vieler Torchancen endete auch der Mittelabschnitt 0:0.

Das Trainergespann Blösch/Zwygart fand in der Pause die richtigen Worte, denn im Schlussdrittel machten die Flames etwas mehr Druck und erarbeiteten sich ein Chancenplus. In der 51. Minute endlich der erlösende Torjubel. Der neue Kapitän der Bätterkinder Peter Tapp traf mit einem herrlichen Blueliner. Keine Minute später reagierte Philipp Tibes nach einem Abpraller am schnellsten und schob zum 2:0 Endstand ein.

Gratulation Jungs!!

Am Samstag, 8.11.14, geht es weiter gegen den EHC Koppigen.
Anspielzeit 18:00 Uhr in Burgdorf.